Intern | Forum | Mitgliedschaft | Kontakt | Impressum


| Home

Hier die aktuellen Vereinsnews

 


 

+++ SVW startet furios und macht es fast zweistellig +++

Posted by Schreiberling (schreiberling) on [PUBL_DATE]
Home >>

+++ SVW startet furios und macht es fast zweistellig +++

Im ersten Pflichtspiel nach der langen Winterpause fährt der SVW einen letztlich ungefährdeten und deutlichen Auftakterfolg ein - obwohl das in der Mitte der ersten Hälfte nicht wirklich danach aussah...

Das Spiel war keine halbe Minute alt, als es schon zum ersten Mal im Dombacher Gehäuse klingelte. Nach dem Dombacher Anstoß und einer sofortigen Balleroberung tief in der gegnerischen Hälfte schaltete die Wilsenröther Offensive schnell, sodass Kundermann zum 1:0 für die Heimelf vollstreckte (1'). Der SVW kombinierte sich in der Folge häufig vielversprechend in das letzte Angriffsdrittel, spielte die aussichtsreichen Situationen teilweise jedoch fahrlässig zu Ende. Gegen die hochgerückte Abwehr der Heimelf genügte den Dombachern in Hälfte eins eine Balleroberung und ein schnell vorgetragener Konter, um mit dem ersten und einzigen Torschuss zum 1:1 auszugleichen. Der SVW musste sich kurz schütteln, wurde aber letztlich mit dem Pausenpfiff für den Aufwand in der ersten Halbzeit belohnt: Nach einer Hörter-Flanke war Kundermann mit dem Kopf zur Stelle (45'). 

Nach dem Pausentee kam Wilsenroth wieder stürmisch aus der Kabine. Diesmal war es Weber, der früh in Hälfte zwei die Weichen auf Sieg stellte (46'). Der Unterschied zur ersten Hälfte: Der SVW blieb am Ball, spielte die Angriffe nun kaltschnäuziger in Richtung Tor und konnte insbesondere über die Außenbahn mächtig Dampf machen. Folgerichtig erhöhte der SVW in dieser Phase durch Kettler und Kapitän Türk auf 5:1, die neben Weber in der Mittelfeldzentrale wieder eine auffällige Rolle spielten. Von Münster krönte seine starke zweite Hälfte schließlich mit dem Treffer zum 6:1, ehe Kundermann seinen dritten Treffer nachlegte. Schenk beendete das Spektakel auf dem Wilsenröther Kunstrasen mit einem Doppelpack binnen weniger Sekunden.

Insgesamt war es ein vielversprechender Start der Wilsenröther in eine hoffentlich aufregende restliche Saison. In der nächsten Woche wartet mit dem RSV 1920 Würges II gleich das nächste Heimspiel. 

Durch die Punkteteilung des Spitzenreiters der Reserve-Liga, FCA Niederbrechen III, gegen Löhnberg wird es auch für unsere Zwote nochmal spannend, denn durch die Absage des Zaza Weilburg II rücken wir zusammen mit dem TuS Linter II näher an den Spitzenreiter heran.

Last changed: 07.03.2022 at 10:34

Back

Comments

By on at
Kein Kommentar gefunden

Add Comment

Unser Webshop für alle

 

Unsere Umrüstung des Flutlichanlage wird gefördert durch:

Spielankündigungen:
 
 

AUTOersatzteile.DE

 

Vorstandssitzung 

23.05.2022 19:00 Uhr

 

Bundesliga-News


 

 

 

 

 

                                                                           

 

Wetter


 

Powered by Website Baker