Intern | Forum | Mitgliedschaft | Kontakt | Impressum


| Home

Hier die aktuellen Vereinsnews

 

 

!!! 100 Jahre SV 1920 Wilsenroth e.V. !!!

 

Unterhaltsames Unentschieden

Posted by Schreiberling (schreiberling) on [PUBL_DATE]
Home >>

KLB Res Limb-Weilb: SV Wilsenroth II – SG Wolfenhausen II/Weyer III, 6:6 (3:3), Wilsenroth

Unsere Zweite sah bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich schließlich jedoch mit nur einem Punkt zufriedengeben: 6:6 hieß es am Ende. Die SG Wolfenhausen II/Weyer III zog sich gegen den SV Wilsenroth II achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Der SVW II erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Lukas Jakubczak traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Luca Knapp (9.). Den Vorsprung des Teams von Coach Christian Hartmann und Rene Brahm ließ Tobias Kundermann in der 15. Minute anwachsen. Artur Loresch beförderte das Leder zum 1:3 von SG Wolfenhausen II/Weyer III über die Linie (25.). Das 2:3 des Gastes stellte Shuaib Hamid für die Elf von Trainer Swen Haimerl sicher (30.). Loresch glich nur wenig später für SG Wolfenhausen II/Weyer III aus (35.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der Pause stellte der SV Wilsenroth II personell um: Per Doppelwechsel kamen Tim Hilpisch und Jonas Schmidt auf den Platz und ersetzten Thomas Klein und Luca Knapp. Drei Minuten später ging SV Wilsenroth II durch den zweiten Treffer von Jakubczak in Führung.  Die SG Wolfenhausen II/Weyer III zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Danny Stadler (60.) und Loresch (60.) mit ihren Treffern das Spiel. SV Wilsenroth II hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Tobias Hörter den Ausgleich (65.). Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Loresch einen Treffer für die SG Wolfenhausen II/Weyer III im Ärmel hatte (85.). Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Kundermann mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 87. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Ende stand es zwischen dem SV Wilsenroth II und SG Wolfenhausen II/Weyer III pari.

Der SV Wilsenroth II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz fünf.

Die Situation bei SG Wolfenhausen II/Weyer III bleibt angespannt. Die Stärke von SG Wolfenhausen II/Weyer III liegt in der Offensive – mit insgesamt 41 erzielten Treffern. SG Wolfenhausen II/Weyer III bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest.

Kommende Woche tritt der SV Wilsenroth II bei der Reserve von SV Bad Camberg an (Sonntag, 13:00 Uhr).

Last changed: 15.10.2019 at 11:33

Back

Comments

By on at
Kein Kommentar gefunden

Add Comment

Jetzt bei unserem Kassierer die

Saisonkarte!!!

 

Spielankündigungen:
 
 
 

 

Vorstandssitzung 

12.10.2020 19:00 Uhr

 

 

Bundesliga-News




 

                                                                           

 

Wetter


Powered by Website Baker