Intern | Forum | Mitgliedschaft | Kontakt | Impressum


| Home

Hier die aktuellen Vereinsnews

+++ Zweite im Torrausch, Erste mit Unentschieden +++

Posted by Schreiberling (schreiberling) on [PUBL_DATE]
Home >>

+++ Zweite im Torrausch, Erste mit Unentschieden +++

ein einseitiges Spiel lieferten sich die Zwote des SVW und die Zweitvertretung von VFR 19 Limburg mit dem Endstand von 9:0 (3:0). Sika stellte zunächst die Weichen auf Sieg, als er von der linken Seite nach feiner Kombination der Heimelf mit einem Schlenzer ins lange Eck zur Stelle war (21'). Es folgten zwei erneut schöne Treffer: Zunächst war es Knapp, der den Ball aus 25 Metern unhaltbar in den Torknick drosch (26'). Wenig später machte Bock es ihm gleich und sorgte mit einem ebenso sehenswerten Distanzschuss für die 3:0-Halbzeitführung (43'). Auch in Halbzeit zwei stand der SVW hinten sicher, gab den Ton an und belohnte sich schnell mit weiteren Treffern: Auf eine Frensch-Flanke schraubte sich Gresser hoch und vollendete per Seitfallzieher zum 4:0 (54'), Bock erhöhte wiederum aus der Distanz mit seinem zweiten Treffer auf 5:0 (59') und mit dem ersten SVW-Treffer von Raskop zog der SVW schließlich uneinholbar davon (65'). Tobias Kundermann und erneut Raskop legten anschließend noch einen drauf (70' und 83'). Philipp Hörter machte mit einem an Knapp verursachten Foulelfmeter den Sack zu (87'). Damit klopft der SVW II wieder an der Tabellenspitze an, kann jedoch wegen eines freien Spieltages erst in zwei Wochen nachlegen, wenn man zum Kirmesspiel auf eigener Anlage die SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim II begrüßt. 

Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich vom Spielverlauf der Partie sicherlich bestätigt, denn von Anfang an gaben sich die Erstvertretungen des SVW und der SG Niedertiefenbach/Dehrn keine Blöße. Nach einigen zaghaften Torannäherungen auf beiden Seiten schnappte sich Spielertrainer Hartmann die Kugel und schlenzte den Ball aus zentraler Position per Freistoß unhaltbar ins Netz (17'). In einer Partie, in der der SVW weniger gut ins Spiel fand, gab dieser Führungstreffer der Heimelf jedoch nur kurz Aufwind, denn die Gäste hielten den Druck weiter hoch. Infolgedessen kamen die Gäste vereinzelt zu Chancen: So spielte sich die Gäste-Offensive auf ihrer linken Seite durch, legte den Ball flach in die Mitte, als Mambeck zur Stelle war und den Ball aus der Unordnung ins Tor stocherte (24'). Nun nahm die Heimelf das Zepter zunehmend in die Hand, konnte jedoch aus der Feldüberlegenheit keine nennenswerten Torabschlüsse herausspielen. In Halbzeit zwei ein ähnliches Spiel: Der SVW versuchte, das Spiel an sich zu reißen, doch die Gäste hielten gut dagegen und lauerten weiter auf ihre Chance. Beide Mannschaften neutralisierten sich und ließen hüben wie drüben keine Torchancen zu, sodass der gut leitende Schiedsrichter Birabakaran zum verdienten 1:1-Unentschieden abpfiff. Wir danken erneut den zahlreichen Fans für die tolle Unterstützung. Die nächste Chance auf einen Dreier bekommt der SVW schon am kommenden Samstag beim DERBY bei der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim.

Last changed: 23.08.2021 at 14:17

Back

Comments

By on at
Kein Kommentar gefunden

Add Comment

Unser Webshop für alle

 

Unsere Umrüstung des Flutlichanlage wird gefördert durch:

Spielankündigungen:
 
 

AUTOersatzteile.DE

 

Vorstandssitzung 

13.12.2021 19:00 Uhr

 

Bundesliga-News


 

 

 

 

 

                                                                           

 

Wetter


 

Powered by Website Baker